Skip to main content

Sprachferien für Kids | Englisch – Spanisch – Französisch | Native Speakers – unsere Teamer*innen kommen aus aller Welt zu uns!

YoYo Qualität

Ein hoher Qualitätsstandard – für uns selbstverständlich

Die Sicherheit und das Wohlergehen der Kinder haben für uns immer die höchste Priorität.

Daher legen wir Wert auf eine hohe Qualität unserer Camps, die wir regelmäßig prüfen, verbessern und zertifizieren lassen. YoYo Camps ist Mitglied beim Reisenetz, dem Deutschen Fachverband für Kinder- und Jugendreisen. Wir erfüllen als Programmanbieter und Veranstalter für betreute Kinder- und Jugendreisen sowie für Schulfahrten alle Qualitätskriterien des Verbandes. Die vollständigen Kriterien findet ihr auf der Website des Reisenetzes unter "Kriterien für betreute Kinder- und Jugendreisen".

Die wichtigsten Punkte haben wir hier für euch zusammen gefasst:
A. Allgemeines
Das Mitglied verfügt über die notwendigen Versicherungen wie Insolvenzschutz und Veranstalter-Haftplicht für Personenschäden. Eine "rund-um-die-Uhr-Erreichbarkeit" für Notfälle während der Camps wird ebenso gewährleistet wie ein vorbereitetes Notfallmanagement.
B. Angebote/Beratung/Buchung/Reiseunterlagen
Eventuelle weltanschauliche, religiöse oder politische Auffassungen werden der Öffentlichkeit transparent dargelegt. Kostenfreie und kompetente Beratung vor und während der Camps. Aussagekräftige Angebote oder Ausschreibungen mit genauen Angaben. Elterninformationen sind spätestens 7 Tage vor Reisebeginn bei den Eltern. Eltern Minderjähriger erhalten das Angebot vor dem Camp, wichtige Besonderheiten ihrer Kinder für die Betreuung während des Camps schriftlich zu melden. Diese Informationen gelangen sicher an die zuständigen Betreuer*innen.
C. Betreuung/Programm
Angaben in der Ausschreibung zu Mindestalter und Qualifizierung der Betreuer*innen sowie zum Betreuungsschlüssel. Betreuer*innen erhalten eine fundierte, mehrtägige Ausbildung mit den Pflichtbereichen: Animation, Pädagogik, Konfliktbehandlung, rechtliche und medizinische Grundlagen.
D. Transfers/Unterkünfte/Verpflegung
Allgemeine Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt. Separate Zimmer für Betreuer*innen bei den Overnight Camps. Je nach Verpflegungsangebot abwechslungsreiche, ausreichende und ausgewogene Mahlzeiten. Bei fleischhaltigem Hauptgericht wird nach Absprache eine vegetarische Alternative angeboten. Nach Möglichkeit werden Verpflegungssonderwünsche aufgrund von diätischen, ethischen oder religiösen Gründen nach vorheriger Absprache berücksichtigt.
E. Nachbereitung Evaluation
Abfrage und Auswertung der Kunden- bzw. Teilnehmendenzufriedenheit.

Zertifiziertes Hygienekonzept

Wir sind mit Weitsicht auf Gefährdungen vorbereitet.

Mit der Corona Pandemie sind weitere neue Herausforderungen auf uns zugekommen, um die Camps weiterhin mit gewohnter Qualität und Weitsicht durchführen zu können. In dem Zusammenhang haben wir ein maßgeschneidertes Hygienekonzept entworfen, wie wir das Infektionsrisiko in unseren Camps so weit wie möglich reduzieren können.

Mit den richtigen Vorsichtsmaßnahmen und gewissenhafter Planung konnten wir und unsere Kooperationspartner auch in Zeiten von Corona verantwortungsbewusste Ferienfreizeiten anbieten.

Wir haben uns und alle Teamer*innen schulen und zertifizieren lassen. Die Epicert-Gesellschaft für Epidemieprävention bietet eine umfassende Schulung zur Corona Pandemie, die allgemeine Informationen sowie Arbeitsschutzstandards und Gefährdungsbeurteilungen umfasst.

Ihr möchtet mehr wissen?

Dann ruft uns gerne an oder schickt uns eine E-Mail. Wir sind immer für euch da!

Weitere Informationen

Ihr könnt uns eure Fragen gerne direkt stellen – ob telefonisch oder per E-Mail. Wir beraten euch gerne individuell zu unseren Angeboten.

Telefon
033205 / 604757

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  • Meinungen zu unseren Camps:

    YoYo Camps ist cool, weil man dort viel lernt und es trotzdem Spaß macht. Tom hat immer mit uns Gitarre gespielt, um uns zu wecken. Als es mal geregnet hat, haben wir drinnen zwei Tische zusammen geschoben, ein Handtuch in die Mitte glegt und Tischtennis gespielt, das war lustig. 

    Luzie (11 Jahre)
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Die Mutter von Julia und Sebastian und ich waren begeistert, weil unsere Kinder begeistert waren und mit so viel Engagement eine fast 30minütige Aufführung „hingelegt“ haben. Durch das Camp spricht Annalena nun ganze Sätze (bzw. versucht, diese zu bilden).

    Judith, Mutter von Annalena
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich bin selbst gelernte Erzieherin und habe mir den Spass gemacht, eure Teamer ein wenig zu beobachten. Was ich sah, hat mich beeindruckt. Mit wie viel Engagement und Energie die jungen Leute dieses Camp gestalten. Großes Lob! Die Kinder werden liebevoll an die Hand genommen und durch eine Woche voller Spass und Abenteuer geleitet. Philipp war begeistert und ich bin es auch.

    Großmutter von Philipp
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Vielen Dank für die wunderbare Betreuung und das hervorragende Programm. Unsere Tochter Emilia war sehr begeistert und ist immer sehr gerne dabei gewesen. Wir kommen wieder!

    Hannah und Emilia
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Also ich muss ehrlich sagen, dass diese Woche in Lauenstein alle meine bisherigen Camps (außer das in Irland vielleicht) übertroffen hat! Ich hatte so viel Spaß, dass ich da gleich wieder hin möchte.

    Nina, Junior Teamerin
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ein dickes Dankeschön an Uche sowie Julian. Sie haben einen fantastischen Job gemacht. Was ich gesehen und gehört habe, fand ich die Mischung zwischen Lockerheit und nötigem Ernst super gelungen und auch die Ideen, bei denen man gern vergisst, dass man ja eigentlich englisch lernt (wie z.B das rohe Ei aus dem Fenster, die Spiele, ...) Gern hätten wir sie regelmäßig hier für ein wenig Englischnachhilfe mit super viel Spaß! Liebe Grüße an die Jungs: DANKE oder thank you so much!

    Tobias, Papa von Jakob
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Die Jungs waren derart begeistert, dass ich hier daheim auch ganz gern mal mitgegangen wäre und auch bei der Vorstellung am letzten Tag hat man die Begeisterung gesehen - nicht nur bei den Kindern, sondern auch bei den Betreuern!

    Sandra, Mama von Tom und Julius
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich hoffe, im nächsten Jahr starten Sie ein weiteres Französisch Camp! Sophie möchte sich gerne zu Französisch und mindestens (!!) einem der englischen Tanzcamps anmelden. Da kann ich nur hoffen, dass diese sich gut in den Sommerferien verteilen :)

    Manuel, Papa von Sophie
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Meine Tochter Maria findet es mega cool im Camp. Vielen Dank für die schöne Woche!

    Jessica aus Braunschweig
  • Meinungen zu unseren Camps:

    Ich fand es eine gelungene Mischung aus Spaß, Spaß und nochmal Spaß, Graffiti, Englisch, den Mut, einfach mal zu sagen, was man kann, auch wenn es noch nicht sehr viel ist, das Verlieren der Hemmung, leckerem Essen, ... - ein wunderbarer Kontakt zur englischen Sprache!

    Tanja, Mama von Kira